Balkonsanierung
Balkonanlage, Bestandsaufnahme

Balkonsanierung eines denkmalgeschützten Jugendstilgebäudes

Beschreibung:

Das Gebäude ist ca. 100 Jahre alt.
Als Besonderheit sind in die Balkonanlage Nebenräume (z.T. mit Etagenheizungen) und Bäder integriert.
Der Sanierungsbedarf ist offenkundig.

Die Hausverwaltung wendet sich an mehrere Architekten zur Erstellung eines Sanierungskonzepts, und entscheidet sich dann für meinen Vorschlag der Teilsanierung unter weitgehendem Erhalt der Bausubstanz.

Gründe:
+ Bäder und Heizungen bleiben währende der Sanierung intakt, die Wohnungen (Teileigentum) dadurch bewohnbar
+ Die Teilsanierung ist in diesem Fall kostengünstiger, da bei Abriss und Neubau auch Bäder und Heizungen wieder hergestellt werden müssten
+ Auflagen Denkmalschutz
Dipl. Ing., freier Architekt
 
Hanspeter Höhn
 
Atelier für Gebrauchsarchitektur
 
Logo Atelier für Gebrauchsarchitektur, Stuttgart
 
  • Kontakt / home
  • Leistungen
  • Projekte
  • Philosophie
  • Themen
  • 日本語
  •  
    Schwachpunkte >