3. Kostenschätzung

bei Umbauten

üblicherweise werden die ersten Kostenschätzungen anhand von statistischen Kostenkennwerten für Nutzfächen und Rauminhalte ermittelt. Für Neubauten wird so ein velässlicher Kostenrahmen ermittelt. Bei Umbauten, Renovierungen ergibt sich ein Daumenwert als grober Anhalt für das weitere Vorgehen.

Nach meiner Erfahrung führt bei Umbau und Renovierung kein Weg an einer detailierten, auf das Projekt abgestimmten Kostenschätzung vorbei:

Ein Teil der Bausubstanz kann mit geringem Aufwand gerichtet werden, ein anderer wird zurückgebaut, bedraf statischer Massnahmen, muss saniert werden etc.

Auf der Grundlage des erarbeiteten Konzepts werden Massen überschlägig ermittelt, mit Kostenelemente verknüpft und mit Hilfe eines Raumbuchs zu geordnet. Varianten werden dabei gegenüber gestellt. Als Bauherr entscheiden Sie so über Ihr individuelles Kosten-Nutzenverhältnis.

Sind die Entscheidungen getroffen kann mit der Umsetzung > begonnen werden.
Raumbuch:
Detaillierte Beschreibung für jeden Raum (Bodenbelag, Fliesen, Steckdosen, etc. )

Kostenelemente
z.B. Steckdose + Zuleitung + Schlitz herstellen, schliessen etc.

Anhaltswerte zur groben Einschätzung Renovierung (IV. 2016):
  • Wohnfläche ab 730,- €/m²
  • Küche zus. ab 3.150,- €/Stck
  • WC zus. ab 5.200,- €/Stck
  • Bad zus. ab 21.000,- €/Stck
  • Nebenkosten zus. ca. 25%

  • je nach Objekt ggf. weitere Kosten. Siehe auch Leistungen >
    Dipl. Ing., freier Architekt
     
    Hanspeter Höhn
     
    Atelier für Gebrauchsarchitektur
    Logo Atelier für Gebrauchsarchitektur, Stuttgart
  • Kontakt / home
  • Leistungen
  • Projekte
  • Philosophie
  • Themen
  • 日本語
  • < zurück   weiter >